Verwaltungspraktikum &
Verwaltungsstation im Referendariat

Das Verwaltungspraktikum

Im Rahmen Deines Studiums muss eine so genannte praktische Studienzeit absolviert werden. In dieser Zeit werden Dir Einblicke in die Praxis vermittelt und – soweit möglich – Gelegenheit zur praktischen Mitarbeit gegeben.

Es gibt zwei Pflichtteile, die entweder bei der Rechtspflege oder einem Unternehmen der freien Wirtschaft absolviert werden können, sowie standardmäßig sechs Wochen Praxiszeit bei einer mit Verwaltungsaufgaben betrauten Behörde wie der Polizei NRW.

Du lernst während des meist sechswöchigen Praktikums bei der Polizei NRW verschiedene Arbeitsbereiche kennen. So kannst Du beispielsweise zwei Wochen in der Direktion Verkehr, zwei Wochen in der Direktion Gefahrenabwehr und zwei Wochen in der Einsatzbewältigung eingesetzt. So erhältst Du einen umfangreichen Einblick in die polizeilichen Aufgabenbereiche.

Der genaue Einsatz kann natürlich je nach Polizeibehörde und Verfügbarkeiten unterschiedlich ausfallen.



Das Referendariat

Bei der Polizei NRW können Studierende der Rechtswissenschaften das Referendariat in der Wahlstation und/oder der Verwaltungsstation absolvieren.

Du wirst voraussichtlich in der Direktion Zentrale Aufgaben eingesetzt, wo Du beispielsweise mit Fragen zum Beamten-, Polizei-, Schadens-, Versammlungs-, Haftungs-, Zivil- oder Waffenrechts beauftragt werden kannst. Je nach Behörde fallen die Schwerpunkte und Aufgabenbereiche unterschiedlich aus.

Auch die Bearbeitung von Vorgängen und die Erstellung von Entscheidungsvorschlägen gehört kann zu Deinen Aufgaben gehören. Du kannst an Terminen und Gesprächen des Büroalltags teilnehmen, so zum Beispiel an Sitzungen mit der Polizeipräsidentin oder dem Polizeipräsidenten.

Hospitationen in anderen Direktionen sind ebenfalls möglich. Schließlich legen wir Wert darauf, dass Du die gesamte Bandbreite polizeilicher Arbeit kennenlernst. Je nach Kapazität erhältst Du so im Rahmen Deines Referendariats auch die Gelegenheit, in den Vollzugsbereich hineinzublicken und am Wochenende einen Nachtdienst mit der Streife zu erleben. Auch beim Schießtraining könntest Du dabei zu sein. Eine Hospitation im Bereich der Direktion Kriminalität kann unter Umständen ebenfalls organisiert werden.



Klingt interessant? Dann sende uns Deine Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Semesterbescheinigung sowie ein Bewerbungsanschreiben mit dem/den genauen möglichen Zeitraum/Zeiträumen und Deinem Wunschort) als PDF an verwaltungspraktikum@polizei.nrw.de